Navigation

 

  Besucher:
3597
Unbenanntes Dokument

SCHÜTZENGILDE GERADSTETTEN

Disziplinen Sportpistole
Alle folgenden Disziplinen können mit dem gleichen Sportgerät geschossen werden, wobei je nach Vorliebe entweder eine Sportpistole im Kaliber .22 lfB oder ein Revolver im gleichen Kaliber verwendet werden kann. Die einzelnen Disziplinen unterscheiden sich nur durch die Abläufe, geschossen wird immer auf 25 m Entfernung

Disziplin Sportpistole:
Diese Disziplin unterteilt sich in 2 Abschnitte. Im ersten Abschnitt Präzision hat der 180 Sekunden Zeit, um auf eine Scheibe 5 Schuß abzugeben. Dies geschieht drei mal.. Im zweiten Abschnitt Duell ist die Scheibe für den Schützen zuerst nicht sichtbar (weggedreht). Die Scheibe ist dann fünfmal für den Schützen für jeweils 3 Sekunden sichtbar, in dieser Zeit muß jeweils in Schuß abgegeben werden. Auch dies geschieht dreimal, so dass im Rahmen eines Wettkampes 30 Schüsse abgegeben werden.

Disziplin Standard:

Diese Disziplin unterteilt sich in 3 Abschnitte. Im ersten Abschnitt hat der Schütze 150 Sekunden Zeit, um auf eine Scheibe 5 Schuß abzugeben. Im zweiten Abschnitt hat der Schütze 20 Sekunden Zeit, um auf eine Scheibe 5 Schuß abzugeben. Im dritten Abschnitt hat der Schütze 10 Sekunden Zeit, um auf eine Scheibe 5 Schuß abzugeben. Jeder Abschnitt wird vier mal wiederholt, so dass im Rahmen eines Wettkampfes 60 Schuß abgegeben werden.
Disziplin Olympische Schnellfeuerpistole:
Der Schütze sieht sich gleich 5 Scheiben auf einmal gegenüber. Diese sind anfangs für ihn nicht sichtbar (weggedreht). Auf Kommando werden die Scheiben dann für den Schützen sichtbar (zu ihm hin gedreht), und er hat dann nur eine begrenzte Zeitdauer zur Verfügung, um alle Scheiben zu beschießen, bevor die Scheiben wieder weggedreht werden. Im ersten Abschnitt sind die Scheiben für 8 Sekunden sichtbar, im zweiten für 6 Sekunden um in dritten Abschnitt für 4 Sekunden. (Dies ist dann auch der Grund, warum niemand ernsthaft versucht, diese Disziplin mit einem Revolver zu absolvieren.)